Letzten Sonntag um diese Zeit saß ich auf der kleinen Bühne im Frankfurter Kellertheater und sprach ins Mikrophon. Ein kleiner Gewölbekeller, in den dieses siebte Kapitel aus meinem Roman, mit dem Titel “Hotel Orient”, das ich vorlas, wie hineingegossen passte. Hinter mir ein rotes Plüschsofa, vor mir Kaffeehaustische und sehr aufmerksame Zuhörer.